Azubi-Start 2017

139 neue Auszubildende in der saarländischen Stahlindustrie

07. August 2017

Heute starten bei der Saarstahl AG und der AG der Dillinger Hüttenwerke (Dillinger) insgesamt 139 junge Menschen ins Berufsleben. Darunter befinden sich 15 Frauen und 17 Teilnehmer der interkulturellen Berufseinstiegsmaßnahme BEST 2.0.⃰

Bei Saarstahl beginnen 73 Auszubildende den neuen Lebensabschnitt: 67 im technisch-gewerblichen und 6 im kaufmännischen Bereich. Dillinger stellt in diesem Jahr 66 Auszubildende ein, davon 62 im technisch-gewerblichen und 4 im kaufmännischen Bereich. Über alle Ausbildungsjahrgänge hinweg beschäftigt die saarländische Stahlindustrie 501 Auszubildende (Dillinger: 241 / Saarstahl: 260).

Im Rahmen einer Begrüßungsfeier wurden die neuen Azubis von ihren zukünftigen Ausbildern, Betriebsräten, Jugendvertretern und dem Arbeitsdirektor in Empfang genommen. „Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Karriere in der saarländischen Stahlindustrie entschieden haben, einem der begehrtesten Arbeitgeber in der Region. Sie sind nun Teil einer Mannschaft, die das Beste aus Ihnen herausholen wird. Die wiederholten Auszeichnungen für das fachliche Wissen und Können unserer Azubis belegen das hohe Niveau unserer Ausbildung. Es ist also alles da, nutzen Sie Ihre Chance“, appellierte Peter Schweda, Arbeitsdirektor und Personalvorstand von Dillinger und Saarstahl, an die Anwesenden „Unser Werkstoff Stahl macht die Welt Tag für Tag komfortabler. Ob als Grundlage für eine effiziente Energiegewinnung, für eine umweltschonende Mobilität oder für moderne Bauwerke. Entdecken auch Sie die Begeisterung für Stahl, die uns alle schon so lange trägt. Ich wünsche Ihnen auf Ihrem Weg alles Gute“. Mit diesen Worten entließ Schweda den Nachwuchs in ein dreitägiges Kennenlernprogramm, in dem grundlegende Dinge z.B. zur Arbeitssicherheit vermittelt werden. 

Die saarländische Stahlindustrie setzt seit vielen Jahren auf einen starken eigenen Fachkräfte-Nach­wuchs und gehört zu den bedeutendsten Ausbildungsbetrieben in der Region. Das Ausbildungs­angebot umfasst rund 15 Berufe vom Konstruktions- und Verfahrensmechaniker/in über Mecha­troniker/in bis hin zur Chemielaborant/in. Dillinger und Saarstahl bilden bedarfsorientiert aus und übernehmen die eigenen Auszubildenden in der Regel nach Abschluss ihrer Ausbildung.

Im Rahmen der Verbundausbildung absolvieren 10 Azubis anderer Unternehmen eine Ausbildung bei Dillinger (8) bzw. Saarstahl (2). Beide Unternehmen ermöglichen darüber hinaus 33 neuen Praktikanten (von Fachoberschulen und im Rahmen des Berufsgrundschuljahres) erste Einblicke ins Arbeitsleben.

Interessenten für das nächste Ausbildungsjahr können den „Tag der offenen Tür“ in den jeweiligen Ausbildungszentren am 30. September 2017 (Saarstahl Völklingen) bzw. 28. Oktober 2017 (Dillinger) besuchen oder sich im Internet unter www.saarstahl.com und www.dillinger.de informieren.

⃰ BEST 2.0 ist die „Berufseinstiegsmaßnahme der saarländischen Stahlindustrie“, in der Flüchtlinge und unversorgte Deutsche auf eine Ausbildung vorbereitet werden.

Übersicht:

 

Dillinger

Saarstahl

Gesamt
Dillinger + Saarstahl

Azubis 2017

66

73

139

darunter:

 

 

 

Frauen

10

5

15

BEST-Teilnehmer

8

9

17

Gewerbl.-Techn. Azubis

62

67

129

Kaufm. Azubis

4

6

10

Azubis gesamt

241

260

501

Verbundazubis 2017

8

2

10

Praktikanten 2017

14

19

33

Kontaktbild

Ute Engel

+49 6898 102265 E-Mail senden

Kontaktbild

Ulrike Jungmann

+49 6898 102275 E-Mail senden

139 neue Auszubildende in der saarländischen Stahlindustrie