Saarstahl-Jubilarfeier

453 verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt

02. Mai 2016

453 Jubilare wurden am vergangenen Samstag im E-Werk für ihre jahrzehntelange Treue zu Saarstahl gefeiert. Vorstand und Betriebsrat bedankten sich bei 160 Jubilaren mit 25 Jahren, bei 153 Jubilaren mit 35 Jahren und bei 118 Jubilaren mit 45 Jahren Betriebszugehörigkeit. Zweiundzwanzig Jubilare sind sogar bereits seit einem halben Jahrhundert auf ihrem beruflichen Weg mit dem Unternehmen verbunden. Addiert man die Anzahl der Jahre stehen die Jubilare für 15.765 Jahre Saarstahl.

Der Sprecher des Vorstands und Finanzvorstand, Fred Metzken, eröffnete die Veranstaltung. „Eine Jubilarfeier ist immer etwas Besonderes und der heutige Abend soll dieser Bedeutung Rechnung tragen. Sie, liebe Jubilare, haben mit ihren Händen und Köpfen Saarstahl zu einer Erfolgsgeschichte gemacht. Dafür will ich an dieser Stelle herzlich ‚Danke‘ sagen.“

Mit Blick auf die aktuelle wirtschaftliche und politische Situation zeigte sich Metzken besorgt: „Die EU-Pläne hinsichtlich einer weiteren Verschärfung des CO2-Emissionshandels und die Flut chinesischer Stahl-Importe zu Dumpingpreisen führen nicht nur bei uns zu erheblicher Unruhe. Denn beide Aspekte sind geeignet, uns derart an die Wand zu drängen, dass uns die Luft zum Atmen wegbleiben könnte.“ Deshalb war laut Metzken der Stahlaktionstag am 11. April ein wichtiges Signal. „Diese imponierende Mobilmachung hat viele wachgerüttelt. Aber wir dürfen nicht nachlassen, denn die Probleme sind noch längst nicht gelöst.“ Metzken forderte ein konsequenteres Handeln der Politik auf EU-Ebene und sprach sich gegen Ideen aus, die Stahlbranche mit Subventionen zu stützen „Wir sind finanziell bestens aufgestellt. Wir brauchen keine Steuergelder, wir brauchen funktionierende Märkte und eine Politik mit Augenmaß. Dafür werden wir uns mit aller Kraft einsetzen.“

Die Betriebsratsvorsitzende von Saarstahl Werk Neunkirchen, Ellen Neumann, richtete ebenfalls eindringliche Worte an die Anwesenden. „Das Jahr 2016 ist ein Schicksalsjahr für die europäische Stahlindustrie und somit auch für uns Saarstahler. Die Situation war noch nie so ernst wie derzeit. Alle, die immer noch der Meinung sind, das wird schon nicht so schlimm sein, werden hoffentlich nicht vom Gegenteil überrascht.“ Auch Neumann kündigte fortgesetzte Gespräche an und stellte weitere Aktionen von Gewerkschaftsseite in Aussicht.

Das Moderatorenduo Claudia Kessler und Patrik Hüttel-Gier, Mitarbeiter des Saarstahl-Personalbereichs, führte gekonnt durch den Abend, der neben den Ehrungen und einem festlichen Menü auch ein unterhaltsames Programm mit der Band „Shebben“ und der multimedialen Artistik-Show von „Coloro“ bot.

Kontaktbild

Ute Engel

+49 6898 102265 E-Mail senden

Kontaktbild

Ulrike Jungmann

+49 6898 102275 E-Mail senden

Jubilare mit 50 Dienstjahren bei Saarstahl.