Fit durch die Grippezeit

Mitarbeiter-Impfaktion bei Saarstahl und Dillinger

17. Dezember 2018

Jedes Jahr rollen ein oder mehrere Grippewellen über Deutschland hinweg. Eine Grippeschutzimpfung stellt die wichtigste Präventionsmaßnahme gegen eine Grippeerkrankung dar. Vor diesem Hintergrund hat die saarländische Stahlindustrie im Oktober eine betriebliche Impfaktion auf freiwilliger Basis gestartet.

Dabei haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit, sich beim Gesundheitsdienst von Dillinger und Saarstahl mit dem aktuell empfohlenen Vierfach-Impfstoff gegen Grippe impfen zu lassen. Über 1.000 Beschäftigte haben die Gelegenheit bereits genutzt. Die Aktion läuft noch weiter.

Arbeitsdirektor und Personalvorstand Peter Schweda: „Sicherheit und Gesundheit stehen in unseren Unternehmen an vorderster Stelle. Durch eine Impfung kann das Risiko einer Grippeerkrankung und deren Schweregrad deutlich reduziert werden. Insofern wollen wir unsere Mitarbeiter bei dieser wichtigen Präventionsmaßnahme unterstützen.“

Die Grippeschutz-Aktion läuft im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements „Stahl Vital – gesund & sicher leben“, mit dem Saarstahl und Dillinger ihre Mitarbeiter etwa mit Aktionen zu Themen wie Suchtprävention, Bewegung, Ernährung für ein gesundes Leben und Arbeiten sensibilisieren und unterstützen.

Kontaktbild

Ute Engel

+49 6898 102265 E-Mail senden

Kontaktbild

Ines Oberhofer

+49 6831 472002 E-Mail senden

Vorstand und Werksärzte von Dillinger und Saarstahl machen mobil gegen Grippe. (Copyright „Saarstahl AG“)