Pressemitteilung

Saarstahl AG begrüßt 135 neue Auszubildende und Praktikanten

25. Juli 2012

Am 1. August hat bei der Saarstahl AG das neue Ausbildungsjahr begonnen. 74
Auszubildende, 27 Fachoberschulpraktikanten, 17 Hochschulpraktikanten sowie zwölf Schüler des dualen Berufsgrundbildungsjahrs erlebten heute ihren ersten Arbeitstag. Zusätzlich beginnen bei Saarstahl im Rahmen der Verbundausbildung fünf Auszubildende anderer Unternehmen ihre Ausbildung. Über alle Jahrgänge hinweg beschäftigt das Unternehmen zurzeit insgesamt 324 Auszubildende.

„Azubi-Tage“ erleichtern den Berufsstart

Erstmals hat Saarstahl für seine Berufsanfänger die „Azubi-Tage“ organisiert. Vom 1. bis 3. August lernten sich die jungen Leute in der Jugendherberge Dreisbach untereinander kennen, sowie ihre Ausbilder, Jugendvertreter und zukünftigen Arbeitsbereiche. „Wir möchten mit dieser Maßnahme den neuen Azubis abseits der Werkshallenatmosphäre einen guten Start in ihren neuen Lebensanschnitt ermöglichen“, erklärt Arbeitsdirektor Peter Schweda. „In einem entspannten Rahmen erfahren sie hier alles Wissenswerte über das neue Arbeitsumfeld. Vor allen Dingen werden ihnen grundlegende Aspekte zur Arbeitssicherheit vermittelt, die auf ihrem weiteren Berufsweg bei Saarstahl eine zentrale Rolle spielen werden.“

Junge Frauen im technisch-gewerblichen Bereich

Weibliche Auszubildende sind kein Novum bei Saarstahl - mit Tamara Schuh und Isabell Schneider beginnen aber nun erstmals wieder seit längerer Zeit zwei junge Frauen im technisch-gewerblichen Bereich ihre Ausbildung bei Saarstahl. Die 16jährige Tamara hat sich für den Beruf der Zerspanungsmechanikerin entschieden, die 19jährige Isabell möchte Elektronikerin werden.

Im technisch-gewerblichen Bereich werden insgesamt 68 junge Nachwuchskräfte zum Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Energieelektroniker für Betriebstechnik, Verfahrensmechaniker, Eisenbahner im Betriebsdienst, Werkstoffprüfer und Chemielaborant ausgebildet. Im kaufmännischen Bereich erhalten sechs neue Mitarbeiterinnen einen Ausbildungsplatz in den Berufen Kauffrau für Bürokommunikation und Industriekauffrau. Von den 68 technisch-gewerblichen Auszubildenden werden zehn am Standort Neunkirchen ihre Ausbildung beginnen.

Bewerbungsrunde für 2013 ist eingeläutet

Interessenten für das nächste Ausbildungsjahr können sich im Internet unter
www.saarstahl.com über das Ausbildungsangebot bei Saarstahl informieren. Besonders gute Berufsaussichten haben junge Leute, die sich für das Berufsbild Industriemechaniker, Verfahrensmechaniker oder Elektroniker entscheiden. Bewerbungen nimmt Gerhard Hussong, Technische Erstausbildung, 66333 Völklingen, entgegen. Die Auswahlverfahren beginnen im Herbst 2012.

Die Ausbildung bei Saarstahl:

Die Saarstahl AG gehört zu den größten Ausbildungsbetrieben im Saarland und bildet in vier Bereichen aus: Technisch-gewerblich, kaufmännisch, Labortechnik und Informationstechnologie. Die Berufsfelder sind im Einzelnen: Industrie-, Verfahrens-, und Zerspanungsmechaniker/in, Elektroniker/in, Eisenbahner/in, Chemielaborant/in, Werkstoffprüfer/in, Kauffrau/mann für Bürokommunikation, Industriekauffrau/mann und Fachinformatiker m/w. Insgesamt absolvieren derzeit 324 junge Menschen eine Ausbildung bei Saarstahl

Kontaktbild

Ute Engel

+49 6898 102265 E-Mail senden

Kontaktbild

Ulrike Jungmann

+49 6898 102275 E-Mail senden