Corporate Social Responsibility bei Saarstahl

Corporate Social Responsibility ist für die Saarstahl AG von zentraler Bedeutung, da viele in der Öffentlichkeit als sensibel wahrgenommene Themen, wie Umweltschutz oder Arbeitssicherheit, den Konzern als Stahlunternehmen in besonderem Maße betreffen. Bereits seit vielen Jahren bekennt sich die Saarstahl AG zu ihrer ökologischen und sozialen Verantwortung und denkt damit nicht in kurzfristigen Maßstäben, sondern von Generation zu Generation.

Verantwortungsvolle Unternehmensführung

Bei der Saarstahl AG sind wir davon überzeugt, dass ein dauerhafter unternehmerischer Erfolg auch ökonomische, ökologische und soziale Aspekte integriert. So schaffen wir Mehrwert für Kunden, Mitarbeiter, Gesellschaft, Umwelt und letztlich das Unternehmen. Der Vorstand der Saarstahl AG bekennt sich deshalb zu verantwortungsvollem Handeln und Verhalten. Die Saarstahl AG fordert und fördert die Integrität Ihrer Mitarbeiter. Werte und Handeln im Umgang untereinander wie gegenüber Kunden und Geschäftspartnern sind in der Ethikrichtlinie der SHS-Gruppe manifestiert, zu der sich auch die Saarstahl AG bekennt. Diese zielt darauf ab, Korruption und Diskriminierung zu vermeiden sowie den freien Wettbewerb und die Einhaltung der Menschenrechte zu schützen. Die Ethikrichtlinie orientiert sich dabei an den Prinzipien des UN Global Compact.

Umgang mit Mitarbeitern und soziales Engagement

Wir bei Saarstahl wissen: Es sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die unser Unternehmen ausmachen. Deshalb sehen wir einen fairen und partnerschaftlichen Umgang mit Mitarbeitern als grundlegende Voraussetzung für den langfristigen Unternehmenserfolg. Die Saarstahl AG möchte ihren Mitarbeitern daher ein Arbeitsumfeld bieten, in dem jeder sicher, gerne und erfolgreich arbeitet. Arbeitssicherheit hat deshalb für die Saarstahl AG höchste Priorität. Das zeigt sich in umfassenden Arbeitssicherheitsmaßnahmen, die wir kontinuierlich weiter ausbauen. Daneben gehört ein unternehmensweites Gesundheitssystem dazu. Darüber hinaus bieten wir allen Mitarbeitern vielfältige Aus- und Weiterbildungsangebote. Respekt, Würde, Höflichkeit und Fairness bestimmen bei der Saarstahl AG den Umgang unter den Mitarbeitern. Die Saarstahl AG fördert damit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und betreibt gemeinsam mit qualifizierten Partnern betriebsnahe Kindertagesstätten. Bei all diesem Engagement spielt die Arbeitnehmermitbestimmung eine besondere Rolle. Wir sind überzeugt, dass ein offener und transparenter Dialog mit Arbeitnehmerorganisationen der beste Weg zur kontinuierlichen Wertsteigerung des Unternehmens ist.

Schutz der Umwelt

Wirtschaftliches Handeln und Gestalten kommt ohne Eingriffe in die unmittelbare Umwelt und damit in die Natur nicht aus. Deshalb bekennt sich Saarstahl umfassend zum aktiven Umweltschutz. Unsere eigene Umweltschutzabteilung kümmert sich um Immissions- und Gewässerschutz, um Abfall- und Kreislaufwirtschaft sowie um Gefahrgut. Dabei achten wir nicht nur darauf, umweltrelevante Bestimmungen einzuhalten, sondern gehen noch einen Schritt weiter. Bei Saarstahl werden Produktionsprozesse kontinuierlich im Hinblick auf Verbesserungen des Umweltschutzes und der Schonung von Ressourcen weiterentwickelt. Kontinuierliche und hohe Investitionen in Umweltschutzmaßnahmen, wie beispielsweise Energieoptimierungsprogramme, unterstreichen dies. Gleichzeitig fördern und unterstützen wir umweltbewusstes Verhalten und Denken eines jeden Mitarbeiters.

Gesellschaftliches Engagement

Die Saarstahl AG bekennt sich klar zu ihren Standort. Das drückt sich darin aus, dass wir kulturelles Engagement fördern und unterstützen und darüber hinaus Partnerschaften und Kooperationen mit wissenschaftlichen Einrichtungen eingehen.

Unser soziales und gesellschaftliches Engagement hat keinen Zielpunkt. Deshalb bauen wir unser CSR-Engagement kontinuierlich aus. Darauf haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unsere Kunden und Lieferanten, unsere Partner und Nachbarn berechtigten Anspruch.