Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Laboratorien und Prüfeinrichtungen

vlcsnap-2024-04-03-17h04m17s482

Qualität mit System

Das konsequente und kompromisslose Verfolgen strenger Qualitätsprinzipien ist einer der Säulen des Erfolges von Saarstahl. Dazu gehört unbedingt auch, die Produktqualität ständig zu überprüfen.

Der Einsatz moderner Analyse- und Prüfgeräte, das hohe Niveau der in unseren Laboratorien ausgebildeten Mitarbeiter sowie das Orientieren an höchsten Standards, bilden die Grundlage dafür, stets belastbare Prüfergebnisse zu erhalten. Deshalb sind die Chemischen und die Technischen Laboratorien durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert (Akkreditierungsumfang s. Akkreditierungsurkunden).

Qualitätssicherung beginnt für uns schon vor der Produktion mit der Analyse der Einsatzstoffe und begleitet den Fertigungsprozess bis zur Ausgangskontrolle des versandfertigen Produktes.

Um die Qualität der Analysentechniken stets auf dem Stand der Technik zu halten, wenden wir Normverfahren an, entwickeln Methoden auch in Zusammenarbeit mit Fachgremien weiter und nehmen an nationalen und internationalen Ring- und Vergleichsuntersuchungen teil.

Technische Laboratorien

In den Technischen Laboratorien kontrollieren wir Produktionsprozesse, stellen Untersuchungen für die Werkstoff- und Verfahrensentwicklung an, untersuchen Schäden und die Folgen von Wärmebehandlungen. Zur Kontrolle der Qualität fertigen wir Proben an und prüfen mechanisch-technologisch sowie metallographisch nach nationalen und internationalen Normen.

Zu den mechanischen Erprobungen gehören u. a. Zugversuche, Kerbschlagbiegeversuche, Bruchzähigkeitsversuche, Härteprüfungen und Zeitstandversuche. An zerstörungsfreien Prüfverfahren nutzen wir u.a. Magnetpulverprüfungen (MT) und Ultraschallprüfungen (UT).

Für die metallographischen Untersuchungen von z. B. Gefüge, Korngröße, Reinheitsgrad, Entkohlung und Phasenanalysen setzen wir Lichtmikroskope, automatische Bildanalysesysteme und elektronenoptische Geräte ein, wie Rasterelektronenmikroskope mit EDX und Mikrosonde.

Chemische Laboratorien

In den Chemischen Laboratorien prüfen wir alle qualitätsrelevanten Einsatz- und Hilfsstoffe, wie z. B. die Ferrolegierungen. Hier kontrollieren wir den Produktionsprozess vom Roheisen bis zum Fertigprodukt, begleiten die Verfahrensentwicklung analytisch und überwachen die Herstellungsprozesse nach umweltanalytischen Gesichtspunkten.

Darüber hinaus analysieren wir Spurenelemente im Rahmen von Forschungsarbeiten. Dabei setzen wir auf automatische Emissionsspektrometerlinien, Röntgenfluoreszenzanalysatoren, Verbrennungsgeräte zur Analyse von C/S/N/H/O, ICP Spektrometer oder Atomabsorptionsgeräte.

Außerdem sind wir ein zugelassenes Labor für die Untersuchungsbereiche Abwasser, Oberflächenwasser und Grundwasser gemäß Eigenkontrollverordnung (EKVO) des Saarlandes sowie für die Probenahme für mikrobiologische Untersuchungen von Nutzwasser gemäß §3 Absatz 8 der 42. Bundes-Immissionsschutzverordnung.

fotos_chem_laboratorien_20-01-2016_013

Akkreditierungen

Chemische Laboratorien

Liste der Prüfverfahren im flexiblen Geltungsbereich_Stand_2023_07
D-PL-11350-02-01_Teil-Akkreditierungsurkunde
D-PL-11350-02-03_Teil-Akkreditierungsurkunde
D-PL-11350-02-02_Teil-Akkreditierungsurkunde
Akkreditierungsurkunde 2023 06 DAkkS CL

Technische Laboratorien

Anlage zur Akkreditierungsurkunde D-PL-11350-01-00 nach DIN EN ISO IEC 17025 2018
Akkreditierungsurkunde D-PL-11350-01-00 nach DIN EN ISO IEC 17025 2018