Pressemitteilung

OVET und BHP Billiton als „Top-Supplier“ ausgezeichnet

10. Januar 2023

Die ROGESA Roheisengesellschaft Saar mbH und die Zentralkokerei Saar GmbH (ZKS), beide gemeinsame Töchter von DILLINGER und Saarstahl, haben nach der IOC Iron Ore Company aus Kanada zwei weitere Geschäftspartner als „Top-Supplier“ des Jahres 2021 ausgezeichnet: Den niederländischen Umschlaghafen OVET im Bereich „Seafreight and Transshipment“ sowie den Minenkonzern BHP Billiton in der Kategorie „Solid fuels“.

ROGESA und ZKS haben 2019 im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie ein Lieferantenmanagementsystem eingeführt. Seither werden anhand festgelegter Nachhaltigkeits- und Qualitätskriterien Top-Lieferanten ausgezeichnet, die bestimmte Bedingungen erfüllen müssen. Dazu zählen Produktqualität, Mengen- und Termintreue, Flexibilität, Nachhaltigkeit, Arbeitssicherheit sowie soziale Verantwortung.

Beide Preisträger konnten diese Anforderungen vollumfassend erfüllen. OVET bietet zudem mit dem Mischen von Dup-Dri einen besonderen Service an. Dup-Dri bezeichnet einen Eisenträger als Nebenprodukt der DRI-Produktion (DRI steht für Direct Reduced Iron, direkt reduziertes Eisen).

Vertreter der ROGESA/ZKS Beschaffung übergaben den Preis im Rahmen der 65-Jahrfeier von OVET an Ilona van Drongelen (Commercial Department OVET), die für die Auszeichnung dankte. „ROGESA ist für uns ein wichtiger Kunde und wir möchten diese Partnerschaft auch in Zukunft gerne weiter ausbauen“, hielt sie in ihrer Rede fest. 

Das BHP-Team bedankte sich ebenfalls für die Auszeichnung als „Top-Supplier“ wie auch für die Unterstützung in den vergangenen Jahren, die coronabedingt herausfordernd gewesen seien. Auch BHP Billiton, die bereits 2020 unter den Preisträgern waren, ist es ein Anliegen „die langjährige Partnerschaft zu stärken und neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu erkunden.“

Kontaktbild

Martin Reinicke

+49 6898 102211 E-Mail senden

Kontaktbild

Juliane Wernet

+49 6898 102234 E-Mail senden

Über ROGESA:

Die ROGESA Roheisengesellschaft Saar mbh, Dillingen, ist eine gemeinsame Tochtergesellschaft der Aktien-Gesellschaft der Dillinger Hüttenwerke (Dillinger), Dillingen, und der Saarstahl AG, Völklingen, (je 50 % direkter und indirekter Anteil). ROGESA wurde 1981 gegründet und produziert heute mit zwei Hochöfen. Das erzeugte Roheisen versorgt das Stahlwerk von Dillinger und von Saarstahl. Der produzierte Stahl ermöglicht die Realisierung von weltweiten Projekten, u.a. zum Ausbau der Erneuerbaren Energien.

Über die ZKS:

Die Zentralkokerei Saar GmbH (ZKS), Dillingen, ist eine gemeinsame Tochter­gesellschaft der Aktien-Gesellschaft der Dillinger Hüttenwerke (Dillinger), Dillingen, und der Saarstahl AG, Völklingen, (je 50 %). Die ZKS wurde 1982 gegründet und erzeugt Koks, der ausschließlich zum Einsatz in den Hochöfen der ROGESA Roheisengesellschaft Saar mbH (ebenfalls eine gemeinsame Tochtergesellschaft von Dillinger und Saarstahl zu je 50 %) bestimmt ist.