Pressemitteilung

Spende von Saarstahl für wichtige Infrastruktur der Tafel Völklingen

19. Januar 2024

Neue Kühlgeräte für die Tafel Völklingen sichern den Betrieb.

Im Dezember wurden die Verantwortlichen bei der Tafel Völklingen in Trägerschaft der Diakonie Saar kalt erwischt: Die Kühlgeräte, die für die Ausgabe von frischen Lebensmitteln unabdingbar sind, entsprachen nicht mehr den Anforderungen für den Betrieb. Dank einer Spende von Saarstahl über 5.000 Euro konnten zeitnah neue Kühlschränke angeschafft werden. Eine Ausgabe von beispielsweise Milch, Joghurt und Käse ist so weiterhin gewährleistet. Zudem kann eine Gefriertruhe angeschafft werden.

„Seit vielen Jahren ist die Firma Saarstahl eng an der Seite der Tafel Völklingen und nicht zum ersten Mal sichert eine Spende die Rettung von Lebensmitteln und die Unterstützung Bedürftiger zugleich. Dafür sind wir sehr dankbar“, sagte Matthias Ewelt, Geschäftsführer der Diakonie Saar, bei der symbolischen Spendenübergabe. Ohne die Logistik durch ein Kühlfahrzeug oder Kühlgeräte, könnte Tafel nur eine deutlich geringere Palette an Produkten aus den Supermärkten „retten“ und an Bedürftige weitergeben. „Wir sind sehr froh, dass wir hier am Standort viele Menschen mit vielfältigen Nahrungsmitteln helfen können.“

Die Unterstützung der Völklinger in schwierigen Lebensverhältnissen ist ein besonderes Anliegen von Saarstahl. „Für Saarstahl ist die Unterstützung der Tafelarbeit vor Ort eine Herzensangelegenheit, da wir wissen, dass Menschen hier umfassende Unterstützung erhalten“, so Juliane Wernet, Unternehmenskommunikation Saarstahl. „Wir haben großen Respekt vor dem Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer, die tatkräftig anpacken, damit die Hilfe direkt bei den Menschen ankommt.“

Die Tafel Völklingen versorgt jeden Monat mehr als 400 Familien mit geringem Einkommen mit gespendeten Lebensmitteln. Das sind rund 1200 Personen, davon sind 40 Prozent Kinder.  Die Tafel ist dienstags und freitags geöffnet. Ratsuchende können darüber hinaus im Haus der Diakonie (Gatterstraße 13) auf ein breites Beratungsangebot zurückgreifen.

 

Die Diakonie Saar bietet im Sinne der christlichen Nächstenliebe Menschen Hilfe und Beratung an. Wir stärken, fördern und unterstützen Hilfsbedürftige, trösten, pflegen, erziehen und bilden aus. Wir eröffnen Menschen neue Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben und gestalten Lebens- und Sozialräume mit. Gemeinsam treten wir für eine gerechtere Gesellschaft ein.

Träger der Diakonie Saar sind die evangelischen Kirchenkreise Saar-Ost und Saar-West. Als kirchliche Einrichtung ist die Diakonie Saar bei sozialen Fragestellungen Partnerin der evangelischen Kirchengemeinden im Saarland.

Seit vielen Jahren bürgt der Name Saarstahl für hochwertige, kundenspezifische Lösungen aus Stahl. Die Saarstahl-Gruppe, mit Hauptsitz in Völklingen, hat sich dabei auf die Herstellung von Walzdraht, Stabstahl, Halbzeug sowie Schmiedeprodukten in anspruchsvollen Qualitäten spezialisiert. Mit innovativen Produkten und intelligenten Technologien trägt Saarstahl dazu bei, Antworten auf globale Herausforderungen wie Mobilität, Energieeffizienz und Sicherheit zu finden. Saarstahl-Produkte werden von der Automobil- und Bauindustrie, dem Energiemaschinenbau, von der Luft- und Raumfahrtindustrie, vom allgemeinen Maschinenbau und sonstigen stahlverarbeitenden Branchen nachgefragt und in Anwendungen, zum Teil unter extremsten Bedingungen, eingesetzt. Durch die Übernahme eines Schienenwerks und Elektrostahlwerks in Frankreich treibt Saarstahl zudem den ökologischen Wandel im Bereich der nachhaltigen Mobilität spürbar voran.

Kontaktbild

Martin Reinicke

+49 6898 102211 E-Mail senden

Kontaktbild

Juliane Wernet

+49 6898 102234 E-Mail senden

v.l.n.r.: Die Ehrenamtlichen Gabi Kuch, Marina Bastian und Ilse Georges von der Tafel Völklingen, Juliane Wernet (Saarstahl), Diakonie-Geschäftsführer Matthias Ewelt und Claudia Rebmann (Fachabteilung Offene Soziale Arbeit) trafen sich zum Austausch mit symbolischer Spendenübergabe.
Copyright: Dirk Martin (SHS – Stahl-Holding-Saar)